Wissenschaftliches Symposium vom 24. - 26. Juni 2021

Die "Markgrafenkirchen" in Kulmbach/Bayreuth im europäischen Kontext

Interdisziplinäre Perspektiven und Fragestellungen

24. bis 26. Juni 2021 digital und in Bayreuth

Die Europäische Union fördert ein Projekt, das 59 „Markgrafenkirchen“ und Kirchen im „Markgrafenstil“ in Oberfranken spirituell, theologisch, kulturell, touristisch und wissenschaftlich erschließt. Zur wissenschaftlichen Erschließung veranstaltet der Projektträger, der Verein Markgrafenkirchen e.V., in Kooperation mit dem Kirchenkreis Bayreuth, dem Evangelischen Bildungswerk Oberfranken-Mitte e.V., der Augustana-Hochschule Neuendettelsau, dem Bezirksheimatpfleger Oberfranken und dem Institut für Fränkische Landesgeschichte Thurnau dieses interdisziplinäre Symposium.

Ob der Begriff „Markgrafenkirchen“ richtig gewählt ist, dazu gibt es unterschiedliche Einschätzungen. „Markgrafenkirche“ hat sich jedoch als Markenzeichen für einen Kirchentyp herausgebildet, der im ehemaligen Markgraftum Brandenburg-Kulmbach mit seiner Residenz in Bayreuth und in angrenzenden Herrschaftsgebieten eine besondere Ausprägung innerhalb des evangelisch-lutherischen Kirchenbaus in Europa findet.

Das Thema wird aus verschiedenen Perspektiven betrachtet:
  • aus der historischen Perspektive mit Blick auf die Landes- und Wirtschaftsgeschichte, sowie die Repräsentationskultur,
  • aus der theologischen Perspektive mit Blick auf Dogmatik, Homiletik, sowie auf die Liturgie- und Frömmigkeitsgeschichte,
  • aus der kunst- und baugeschichtlichen Perspektive,
  • im Hinblick auf die Wirkungsgeschichte.

Die Vorträge übernehmen namhafte Referentinnen und Referenten; zugleich werden die Ergebnisse des Projektes „Inventarisierung der Markgrafenkirchen“, das durch das Kunstreferat der Evang.-Luth. Landeskirche Bayern maßgeblich durchgeführt wird, vorgestellt. Das Symposium tagt überwiegend digital. Die Abendvorträge am Donnerstag und am Freitag finden in den Bayreuther Kirchen statt und können voraussichtlich im Live-Stream verfolgt werden.

Hier finden Sie das aktuelle Programm (Stand April 2021). Die Titel der Vorträge und der Zeitplan geben den derzeitigen Planungsstand wieder. Kurzfristige Änderungen können vermutlich noch notwendig sein. Genauere Informationen werden wir rechtzeitig auf unserer Homepage www.markgrafenkirchen.de zur Verfügung stellen.

Wir freuen uns, Sie bei unserem Symposium begrüßen zu dürfen!